Liebe Frau Nehls,

heute mich ich mich aufs Herzlichste bedanken für die schnelle,  kompetente und immer freundliche Hilfe für meinen schlimm an Hufrehe erkrankten Wallach Steinar.

Die Rehe traf uns quasi über Nacht ohne Vorwarnung. Steinar lag morgens auf der Weide und war durch nichts zu bewegen aufzustehen 😩. Zuerst wusste ich gar nicht was los war, aber der Tierarzt war sich sofort sicher, dass es sich um einen heftigen Hufreheschub auf allen 4 Füßen handelte. Die sofortige medikamentöse Therapie zeigte null Wirkung, so dass Steinar am 3. Tag in die Klinik kam. Allein die Fahrt dorthin war ein Horrortrip.

Dort besserte sich sein Zustand zwar, aber mehr als langsames, schmerzhaftes Tapsen war nicht möglich. Ein Bild des Jammers 😞.

Als nach 10 Tagen Klinik meine Pferd jeglichen Lebensmut zu verlieren schien, holte ich Steinar heim. Über eine Freundin hatte ich von Ihnen erfahren Frau Nehls und schon der erste Kontakt am Telefon machte mir Mut. Sie machten mir Mut, vielen Dank dafür! Schon einen Tag später traf ein Karton Futterergänzungen ein und Steinar frass alles ratzeputz weg. Meine Angst er könne irgendeine Kräutermischung nicht mögen, erwies sich als völlig unbegründet. Im Gegenteil, morgens erwartete Steinar mich wiehernd und bettelte um seine Kräuter. Zumindest seiner Psyche hatte Umzug nachhause gut getan! 👍🏻

Und tatsächlich ab dem 5. Tag der Kräutergabe lief Steinar besser. Zwar immer noch langsam, aber nicht mehr mit verkrampftem Maul, sondern mit seinem gewohnten vorwitzigem Grinsen im Gesicht! 😁🙏 Ich hab geheult wie ein Schloßhund, vor Freude!

Von da an ging es jeden Tag bergauf. Nach 14 Tagen war mein Pferd im Schritt geradeaus lahmfrei und der Wendeschmerz war nach 20 Tagen auch weg.

Mittlerweile bewegt Steinar sich frei auf dem Paddock und ist äußerlich und auch vom Gemüt her wieder der alte.

Noch sind wir nicht am Ende der Therapie angekommen, das ist mir bewusst, aber ich bin sicher den Rest schaffen wir auch noch 😊.

Ich möchte mit diesen Zeilen jedem Mut machen sein Rehepferd nicht vorschnell aufzugeben, sondern Sie liebe Frau Nehls zu kontaktieren und dem Pferd  natürlich und ganzheitlich helfen zu lassen.

Ich werde Sie auch persönlich weiter empfehlen.

Nochmal vielen lieben Dank für ALLES!

Bettina mit Steinar

Für Weitere Infos KLICK HIER

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.