Passend zu dem immer noch so tollen Wetter möchte ich Euch mit etwas Lesestoff rund um die Hufrehe versorgen, denn um was draussen mit unseren Lieblingen großartig zu arbeiten ist es eh zu heiß!

Nachfolgend findet Ihr eine kleine Auswahl an Erfahrungsberichten, die mich täglich erreichen. Ihr werdet feststellen, dass auch bei Hufrehe die Hoffnung nicht fehl am Platz ist! 🙂

Alle Daumen hoch

Unser Pony ist jetzt schon 25 Jahre und hatte immer wieder heftige Reheschübe. Er stand die meiste Zeit immer auf dem Sandpaddock und hatte trotzdem heftige Reheschübe. Auch im Winter wurde er davon nicht verschont. Mit den Empfehlungen von Frau Nehls kann er jetzt wieder mit unseren drei Pferden auf die Wiese. Frau Nehls hat ein super Sortiment und ist bei Problemen immer meine erste Anlaufstelle. Nach der Bestellung erfolgt immer eine zügige Versendung. Ich wüsste nicht was Frau Nehls noch verbessern könnte. Alle Daumen hoch!

Hufrehe Sven

Liebe Frau Nehls,ich wollte einfach mal wieder eine Rückmeldung geben, wie gut es Sven geht. Er wird nun schon seit fast 4 Monaten wieder geritten und trabt auch wieder unterm Sattel. Natürlich alles ganz langsam aufgebaut, aber man merkt ihm förmlich an, wie er aufblüht dabei.
Ich bin immer wieder begeistert von Ihren neuen Seite https://hufrehebehandlung.eu/, weil es mir einfach aus der Seele spricht. Wenn man sich in anderen Foren umsieht, wird es einem schlecht, was teils geraten wird und man fragt sich ernsthaft, was ein Pferd noch fressen dürfte. Der Huf als solches wird oft vernachlässigt. Sven bekommt weiterhin nur Nehls Futter und gutes Heu (nicht abgewogen). Nur aufs Gras lasse ich ihn nach wie vor nicht, da er seit der Rehe bzw. war das schon der Auslöser Anfang 2014 kolikanfällig ist, was er vorher nicht war. Zudem ist er als Nordpferd leider extrem leichtfuttrig und nach der langen schlimmen Zeit, die wir durchgemacht haben, möchte ich nichts riskieren.
Wir haben einen tollen Hufschmied, der nicht nach Schema F arbeitet und den Huf so wenig wie möglich “manipulieren” möchte. Wenn man bedenkt, welche Beschläge wir schon hinter uns haben mit Kleber, Gips, Hanf, Polster etc… So sind wir nun wieder bei genagelten Eisen ohne Platte, Polster etc. und er läuft immer besser. Der Schmied meinte, wenn das so weitergeht, kriegen wir den noch auf barhuf!
Vielen, vielen Dank
Wir haben beim Huf noch Potential nach oben, aber beide Hufe sehen wieder viel besser aus und es bricht weder was aus, noch bröselt was weg. Und unser Schmied meinte sofort als er das erste Mal bei Sven war: “Weisst Du, wo Svens Rehe herkommt? Das kommt nicht vom Gras oder Futter. Der hatte jahrelang eine falsche Hufbearbeitung und hat das linke Bein damit überlastet und irgendwann kam dann leider alles zusammen.” Das ist wirklich interessant und ein ganz anderer Ansatz, als alle anderen immer hatten.
Ich möchte mich auch nochmal bei Ihnen bedanken für die Unterstützung und die super Empfehlungen, die man einfach bedenkenlos füttern kann und immer helfen.

Shetty mit Hufrehe

Hallo Frau Nehls, ich weiß nicht, ob Sie sich an mich erinnern können. Wir haben letzten Herbst schon mal gemailt wegen der Hufrehe meiner 4-jährigen Shetland-Stute.
Dank Ihrer Hilfe und Ihrer Empfehlungen ist mein Shetty wieder gesund geworden. Sie geht auf die Weide – kurz gehalten zwar, aber sie geht! und mein Sohn kann sie reiten. Ich bin absolut überzeugt von Ihrem Ansatz. Herzliche Grüße

Produkte

Hallo Frau Nehls, meine Reitponystute hatte im Mai/Juni 2012 innerhalb vier Wochen 3 Hufreheschübe. Über meinen Pferdeosteophaten kam ich an Ihre Adresse. Seitdem gebe ich jede Weidesaison (März bis November) Ihre Produktempfehlung. Seit 4 Jahren hat meine Stute keinen weiteren Reheschub mehr erlitten. Ich bin sehr froh über den Tip meines Pferdeosteophaten. Danke, daß ich Ihre Adresse kennenlernen durfte.
Zur Zeit denke ich über eine Haaranalyse nach, um meiner mittlerweile 22jährigen Stute eine bestmögliche Futter-Versorgung angedeihen zu lassen.
Desweiteren bin ich begeistert von Ihrer schnellen und prompten Lieferung nach Bestellung. Meistens am 2. Tag nach Bestellung wird bereits angeliefert.
Weiter so… Liebe Grüße

Uschi Hufrehe

Liebe Frau Nehls, hier wieder eine Rückmeldung von Uschi.
Es geht ihr sehr gut. Sie hat jetzt täglich 2 Stunden Weidegang (langes, älteres Gras), bekommt weiterhin mehrere kleine Portionen Heu, Futter und die empfohlenen Ergänzungen. Heute haben wir seit Wochen mal wieder einen Spaziergang mit der Ponyherde gemacht. Sie lief bis zum Schluss völlig normal mit. Bin vollkommen zufrieden und hoffe, dass es so bleibt.
Nochmals vielen Dank auch in Uschis Namen.

Noch mehr Lesestoff rund um die Hufrehe und deren Behandlung findet Ihr hier: www.hufrehebehandlung.eu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.