Shaïna ist eine Camargue /Vollblutaraber Stute. Sie trat an meinem 14. Geburtstag in mein Leben ein.
Sie war damals kaum 2 Jahre alt und sollte eigentlich zum Schlachter! Seither verbindet uns eine sehr tiefe Freundschaft, meine Liebe zu ihr ist noch genauso gross, wie bereits am 1. Tag.

2015 diagnostizierte der Tierarzt eine Hufrehe auf allen 4 Beinen. Ich stand total hilflos und ratlos da. Die verordneten Medikamente vom Tierarzt halfen nur kurzzeitig und linderten im besten Falle etwas, doch die Hufrehe kam wieder. Da fing ich auf eigene Faust an, zu recherieren. Ich hoffte, eine Therapie oder Möglichkeit zu finden, die Shaïna auf natürliche Art helfen könnte, ohne Nebenwirkungen.
Dabei stiess ich auf die Homepage von Tierheilpraktikerin Claudia Nehls, und las begeistert, wie experimentiert und vielschichtig sie ist, vor allem auch was das Thema Hufrehe betrifft. Bingo!
Ich musste auf jeden Fall versuchen, sie zu kontaktieren.
So hatte ich kurzerhand schnell eine Mail verfasst, in dem ich Shaïna’s Fall erläuterte und bekam prompt Antwort, von Ilona Le Perru, der Korrespondentin von Claudia Nehls in Frankreich.

Nach einem sehr interessanten Austausch, verständlich, klar und konstruktiv hatte ich mich schnell entschlossen, den Empfehlungen zu folgen und Claudia Nehls Produkte zu füttern.

Kräutertherapie und Homöopathie trafen nach ein paar Tagen zu Hause ein.
Ich hielt mich an die empfohlene Fütterung, es gab keinen Zugang mehr zur Weide die erste Zeit. Der Hufschmid kam regelmässig zum Bearbeiten der Hufe, auch wenn dies anfangs kompliziert war. Shaïna lief sehr schlecht, und ich versuchte bei unseren ersten kurzen Spaziergängen mit sanften Massagen die Durchblutung der Beine anzuregen.

Die ersten Wochen waren wirklich schwierig, doch dann gab es eine unglaubliche Entwicklung: Shaïna hatte sich so super erholt, überhaupt kein Lahmen mehr, nichts! Mein Tierarzt und der Hufschmid waren von den Resultaten total begeistert.
Ich konnte es selber kaum glauben, Shaïna begann zu traben, zu galoppieren, ohne Probleme und Schmerzen, sie blühte so extrem auf!

Trotz der Empfehlungen von Ilona und Claudia Nehls auf jeden Fall ein Produkt langfristig in geringerer Dosierung beizubehalten (um weiteren Reheschüben vorzubeugen), brach ich die Fütterung ab. Ich dachte, wir hätten alles überstanden, und im Falles eines Falles, könnte ich ja schnell wieder mit den Produkten anfangen.
Wie hatte ich mich getäuscht….alles ging gut bis zum Herbst 2019, als Shaïna’s Zustand sich unglaublich schnell wieder verschlechterte: Lahm auf allen 4 Beinen, sie wollte absolut nicht mehr laufen, legte sich regelmässig hin und magerte ab.
Schnell fing ich wieder mit den Empfehlungen an, um Shaïna zu helfen, und parallel dazu wurde eine Haaranalyse (Bioresonanz) bei Claudia Nehls durchgeführt, um ganzheitlich festzustellen, was im Organismus los war.

Es stellte sich heraus, dass Shaïna Störungen im Bereich des Biofeldes Stoffwechsel/Bewegungsapparat/Leber hatte, ein Cushing-Syndrom, EMS und Muskelverspannungen durch die Schmerzschonhaltung.
Claudia Nehls arbeitete eine ganzheitliche Therapie für Shaïna aus.
Seither sind einige Monate vergangen und wir haben uns strikt an die Anweisungen gehalten und die Therapie voll durchgezogen. Shaïna hat ihre Lebensfreude wieder und galoppiert  temperamentvoll und feurig über die Prärie.
Beeindruckend!

Dennoch bleibe ich vorsichtig, und gebe regelmässig die News an Ilona Le Perru weiter, die dann immer nochmals an Claudia Nehls den neuesten Stand der Dinge durchgibt.
Im Moment kann Shaïna noch nicht wieder vollständig auf die Weide, doch eine erneute baldige Haaranalyse wird Aufschluss über die weitere Entwicklung geben.

Dieser Erfahrungsbericht liegt mir total am Herzen, denn ich möchte dazu beitragen, dass auch andere Pferde und ihre Besitzer in Kontakt mir Claudia Nehls kommen, zur Naturheilkunde, ohne Nebeneffekte, die den Tieren reel hilft, und die Gesundheit ganzheitlich wieder ins Lot bringt.
Ich vertraue ihr mit geschlossenen Augen, sie ist wirklich sehr professionel.

Für Tierbesitzer, die durch Ilona Le Perru in Kontakt mit Claudia Nehls kommen, muss ich sagen, dass sie in sehr guten Händen sind. Sie nimmt sich viel Zeit, ist menschlich, aufmerksam und ernsthaft bei der Sache und kann zuhören, sie berät (immer in Rücksprache mit Claudia Nehls) und beruhigt das oft angespannet Nervenkostüm in schwierigen Situationen.
Von Beginn an, habe ich mich immer verstanden und unterstützt gefühlt, auch in Momenten des Zweifelns, der Panik, die ich manchmal hatte, waren die Beiden immer für Shaïna und für mich da. Ich werden ihnen immer dankbar sein. Durch die Hilfe für Shaïna haben sie auch einen grossen Teil von mir gerettet. Es ist mir wieder leicht ums Herz und ich bin sehr glücklich, dass meine Stute gesund noch viele schöne Jahre verbringen kann.

Vielen Dank Claudia und Ilona für Euer Engagement und Eure Hingabe. Ich wünsche Euch, dass ein Menge Tierbesitzer Eure Route kreuzen, damit auch sie erkennen, dass die Naturheilkunde oft Wunder bewirken kann, Im Tier- sowie im Humanbereich.
Von ganzem Herzen, in Dankbarkeit und Bewunderung
Emmy

www.tierheilkundezentrum.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.