Pfingstsonntag kam meine Lipizzaner Stute zu mir. Sie hatte langanhaltende Schmerzmittel die nach wenigen Tagen aufhören zu wirken. Ab dem Moment ging sie Stock lahm stand und lag nur noch. Ich bestellte den Hufschmied, der ihr die Eisen abnahm was dringend erforderlich war. Da die Zehe viel zu lang war und der Trachten zu kurz. Meine Stute hat eine starke Hufbein Absenkung.
Mein Hufschmied stellte sie grob in die Form die ursprünglich vorgesehen ist.
In der Zeit hab ich oral Schmerzmittel gegeben müssen und Glubolis (Arnika, Apis melifica, vux Nomica). Die Schmerzmittel reduzierte ich langsam. Ich zog meine Tierheilpraktikerin zu Rate. Sie machte Akkupunktur setzte Blutegel und wir haben ihr dann chinesische Kräuter morgens und abends gegeben.

Nach wenigen Tagen wo ich keine Schmerzmittel mehr gab wurde es so schlimm, das ich überlegte sie einschläfern zu lassen. Ob es vielleicht besser für sie wäre. Und da fiel mir ein Beitrag einer Kundin von euch ein die etwa das gleiche berichtete.

Ich kontaktierte euch bevor die Stute zu mir kam… Ihr seid toll und so lieb ihr habt mir Mut gemacht und mich meiner angenommen. Ich guckte mir die Empfehlung von euch an und war dann aber etwas verschreckt von den Kosten. Und vorallem wollte ich nicht glauben das so ein Kräuter Mix so viel Wirkung haben sollen. Und bestellte es dann nicht. Und dachte das geht auch so …

Nun wo es aber meiner kleinen so schlecht ging das ich so verzweifelt war, bestellte ich mir eure Empfehlungen.
Und was soll ich berichten, sie mochte den Kram  nicht fressen …. Vor allem nicht in den Mengen, also was tat ich… Ich reduzierte die Mengen, sie bekam nur 10 statt 50 gramm aufgeweicht in lauwarmen Wasser.
Und das Resultat… Sie fliegt über die Weide sie Galoppiert wie ein Fohlen freut sich ihres Lebens!

Nun ging es auf eine andere Weide aber das war dann doch zu viel, lahmte wieder etwas. Ich holte sie dort wieder weg und gab wieder Produkte, zu fressen gab’s Heu und Mais vom Nachbarn ( was sie nicht sollten) und meine Magerweide… Und auch hier wieder innerhalb kürzester Zeit (ein oder zwei Wochen) ging es ihr wieder Blendend!!!

Und ihre Hufe werden immer besser sehr interessant ist das der Huf so wächst wie er eigentlich soll…. Und nicht so merkwürdig gestellt wie sie waren als ich sie holte.

Nun wollte ich euch davon mal berichten und mich bei euch bedanken das es euch gibt und für das was ihr tut. Und es tut mir leid daß ich Zweifel hatte vor allem bei meinem Pferd habe ich mich dafür schon entschuldigen müssen.
Es ist jeden einzelnen Cent Wert!
Es ging auch nicht um die Kosten nur ich hatte gedacht wenn es nicht wirkt wäre es echt doof… Aber an jeden Zweifler der das hier liest, es wirkt und es ist die beste Investition, besser auf jedenfall als den Tierarzt zu bezahlen und am Ende sehr viel günstiger!!! Und Nachhaltiger
Hier noch ein Video dazu 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.